Ausbildung im Autohaus BÄHR

Jedes Unternehmen ist immer nur so gut und so erfolgreich, wie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schon seit über 50 Jahren bildet das Autohaus BÄHR seine Nachwuchskräfte aus genau diesem Grund selbst aus.

Diese Berufe kannst du bei uns lernen

Kfz-Mechatroniker Personenkraftwagen (m/w/d) (Dauer 3 ½ Jahre)
Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeuge (m/w/d) (Dauer 3 ½ Jahre)
Kfz-Mechatroniker Karosserietechnik (m/w/d) (Dauer 3 ½ Jahre)
Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d) (Dauer 3 Jahre)
Automobilkaufleute (m/w/d) (Dauer 3 Jahre)

Bei den Automobilkaufleuten ist es möglich, auch unsere Vertriebsstandorte in Heinsberg (Autohaus Siebertz), Erkelenz (Autohaus Dreßen) und Alsdorf (Autohaus Zittel) kennenzulernen.

Im Durchschnitt bilden wir 9 kaufmännische Azubis im Büro und 18 gewerbliche Azubis in der Werkstatt aus. Die Einstellung neuer Azubis findet jährlich statt. Du hast Fragen zu der Ausbildung oder möchtest dich bewerben? Dann schreibe uns eine E-Mail an bewerbung@mercedes-baehr.de.

Das erwartet dich bei BÄHR

  • Tarifliche Vergütung und Sonderzahlungen
  • Arbeitgeberzuschüsse zu vermögenswirksamen Leistungen ab dem 2. Lehrjahr
  • Überdurchschnittliche Übernahmequote nach der Ausbildung
  • Umfangreiche Schulungsmaßnahmen
  • Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung bei sehr guten Leistungen
  • Individuelle Betreuung durch qualifizierte Ausbilder
  • Unterstützung bei den Prüfungs- und Klausurvorbereitungen
  • Gemeinsames Lernen und Austauschmöglichkeiten mit anderen Azubis
  • Mitarbeiterevents und gemeinsame Ausflüge u. v. m.

How it started

Einer der ersten Azubis bei Bähr war Hermann Hamacher, der seit 1971 bei uns tätig ist. Mittlerweile ist Herr Hamacher schon in Rente und arbeitet neben dem Ruhestand ab und zu als Aushilfe in unserem Ersatzteillager in Geilenkirchen. Herr Hamacher erinnert sich noch gut an seine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann. Damals gab es noch keine IT, schlaue Software und Emails. Den Lagerbestand hat man auf Papierregisterkarten festgehalten und die Bestellungen mussten noch mit einer Schreibmaschine abgetippt und in Papierform von einem Fahrer nach Aachen gebracht werden. Einen Gabelstapler gab es auch noch nicht, die schweren Paletten mit Ersatzteilen mussten mit vier Mann getragen werden. Seine Ausbildung hat Herr Hamacher als eine schöne Zeit empfunden, auch wenn die Ausbildungsvergütung damals mit 160 Markt ziemlich mau ausfiel. Am besten fand er, dass bei Bähr schon damals eine familiäre und angenehme Atmosphäre herrschte und dass er hier viel gelernt hat. Noch heute helfen ihm sein Wissen von damals und seine alten Kataloge dabei, den Oldtimer-Kunden die richtigen Ersatzteile auszusuchen. Denn in den modernen IT-Systemen sind diese Fahrzeuge leider nicht mehr zu finden.

How it's going

Heute läuft in einem Autohaus vieles ganz anders. Wir sind bestens digital aufgestellt. Die meisten Arbeiten werden am PC, Tablet und Smartphone erledigt. Der Umgang mit den modernen Medien gehört hier zum Alltag. Ebenso wie der Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden sowie natürlich mit den tollsten Automobilen von Mercedes-Benz und smart. Aber genug von uns. Wer kann dir am besten etwas über die Ausbildung bei Bähr erzählen? Natürlich unsere Azubis selbst. Dürfen wir vorstellen?

Das sagen deine neuen Kolleginnen und Kollegen

Felix 20 Jahre alt, Azubi Automobilkaufmann

Was mir an meiner Ausbildung gut gefällt? Hier ein paar für mich wichtige Punkte:

  • Vielseitigkeit und Abwechslung bei den Aufgaben
  • Der Enge Kundenkontakt, freundlicher Umgang mit Kunden und auch untereinander
  • Kein Tag ist wie der andere und man hat jeden Tag neue Erfahrungen und Herausforderungen, bei denen die Kollegen gerne helfen
  • Trotz der Größe des Unternehmens kennt man die Mitarbeiter, wenn auch nicht alle persönlich, so sind doch alle immer freundlich und hilfsbereit

Mustafa, 23 Jahre alt, Azubi Automobilkaufmann

Bei Bähr wird das Thema Qualität großgeschrieben und an meiner Ausbildung gefällt mir am meisten Folgendes:

  • Hier lernt man alles rund ums Automobilgeschäft
  • Als Azubi kann man hier schon viel Verantwortung übernehmen
  • Die Arbeitszeiten sind genau geregelt
  • Sehr freundliche Kolleginnen und Kollegen

Sofie, 21 Jahre alt, Azubi Automobilkauffrau

Mir gefällt es sehr gut, dass wir viele unterschiedliche Abteilungen durchlaufen und dabei auch unsere Wünsche berücksichtigt werden können. Ich habe das Gefühl, wir werden nicht nur als Azubis „abgestempelt“, sondern werden als vollwertige Mitarbeiter behandelt. Außerdem finde ich es super, dass man über alles sprechen kann und Probleme jeglicher Art nicht nur wahrgenommen werden, sondern auch schnellstmöglich aus der Welt geschaffen werden.

Tim, 17 Jahre alt, Azubi Kfz-Mechatroniker

Hier in der Werkstatt, gefällt es mir sehr gut, dass wir viele nette Leute hier haben. Es herrscht eine coole Atmosphäre. Wir machen auch mal Späßchen und hier gibt es immer was zu lachen. Spaß bei der Arbeit gehört hier dazu. Außerdem ist es sehr abwechslungsreich, weil man viele verschiedene Autos kennenlernen darf und an verschiedenen Teilen schrauben kann. So lernt man immer was Neues.

Timucin, 20 Jahre alt, Azubi Kfz-Mechatroniker

Ich finde, dass die Ausbildung bei Bähr ganz cool ist. Unser Arbeitsumfeld in der Werkstatt ist sehr familiär und freundlich. Die Aufgaben sind sehr vielseitig, von einer einfachen Wartung, bis Hinterachsen-Tausch ist alles dabei. Ich war schon in der Karosserieabteilung, da durfte ich Arbeiten, wie Unfallreparatur und Einstellungen von Spaltmaßen kennenlernen. In der Elektrik-Abteilung sind die Aufgaben wieder ganz anders, Diagnose über IT-System und vieles mehr. Nach meiner Ausbildung möchte ich weitermachen und meinen Meister machen. Dafür ist die Ausbildung bei Bähr ein sehr guter Grundstein.

Was uns wichtig ist

Bei uns werden die jungen Azubis von Beginn an in das Team integriert, durchlaufen mehrere Abteilungen und lernen die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe kennen. Sie erledigen schon in der Ausbildung eigenverantwortlich interessante und abwechslungsreiche Aufgaben und werden als wichtige Mitglieder des Teams angesehen.

Azubis, die ihre Ausbildung erfolgreich gemeistert haben, haben bei uns sehr gute Chancen, nach der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Unser Team besteht zum großen Teil aus unseren ehemaligen Azubis und in einem mittelständischen Unternehmen mit fünf Standorten und über 160 Mitarbeitern ergeben sich immer wieder neue und interessante Karriereperspektiven.

Damit du dir ein Bild von uns und unserem Unternehmen machen kannst und auch wir dich vorher schon besser kennenlernen können, empfehlen wir immer vor Ausbildungsbeginn ein Praktikum bei uns zu absolvieren. So weißt du schon vorher, worauf du dich für die nächsten Jahre einlässt.

Für ein Praktikum sende uns gerne eine vollständige Bewerbung mit der Angabe des gewünschten Zeitraumes per Email an bewerbung@mercedes-baehr.de.

Dein Weg ins Team

Bewirb dich jetzt bei Bähr!

Schicke deine vollständige Bewerbung samt Anschreiben, Lebenslauf, letzten Zeugnissen und Nachweisen über Praktika oder andere beruflichen Erfahrungen an bewerbung@mercedes-baehr.de. Ausbilder und Ansprechpartner für den gewerblichen Bereich ist Herr Felix Mehlkop, mehlkop@mercedes-baehr.de und für den kaufmännischen Bereich Frau Liga Daus, daus@mercedes-baehr.de.

Menü